OpenWRT auf UniFi AP (UAP)

uap-openwrt

Dies ist eine Anleitung für die Installation von OpenWrt Barrier Breaker r40768 / LuCI Trunk (svn-r10180) auf einem UniFi AP (UAP).

Als ersten Schritt benötigt man die zugehörige Firmware openwrt-ar71xx-generic-ubnt-unifi-squashfs-factory.bin aus dem Snapshot Verzeichnis von Openwrt.

Um eine Verbindung zu dem UAP herstellen zu können muss man den UAP mittels Netzwerkkabel mit dem POE (Power over Ethernet) Netzteil verbinden. Dann muss den Rechner mit einen Lankabel mit dem PoE Netzteil verbinden.

folgende Netzwerkeinstellungen werden auf dem Rechner benötigt:

IP des Rechner: 192.168.1.21
Netzmaske: 255.255.255.0

Image via scp in das Verzeichnis /tmp auf dem Router laden Default IP: 192.168.1.20, user: ubnt, pwd: ubnt)

scp openwrt-ar71xx-generic-ubnt-unifi-squashfs-factory.bin ubnt@192.168.1.20:/tmp

openwrt-ar71xx-generic-ubnt-unifi-squashfs-fa 100% 2944KB 1.4MB/s 00:02

per SSH mit dem UniFi Access Point verbunden (Default IP: 192.168.1.20, user: ubnt, pwd: ubnt)

ssh ubnt@192.168.1.20

Auf dem Router dann das System upgraden mit der hochgeladenen Firmware. Parameter -n gibt an, das die bisherigen Einstellungen überschrieben werden.

cd /tmp
ls
fwupdate.real -m /tmp/openwrt-ar71xx-generic-ubnt-unifi-squashfs-factory.bin -d

(mehr …)

Kommunalwahl

moeser-ehrlich

Interview zum Ende von XP

Land veröffentlicht Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten

hochwasser-feature1

Am 11.06.2013 schrieb ich

Als weiteres langfristiges Ziel stelle ich mir ein Open-Source Tool vor, welches die topografischen Karten z.B. der Landesämter für Geoinformation verwendet (Leider auch nicht unter einer freien Lizenz), diese verbindet mit den Hochwasserdaten des ZKI um eine z.B. eine Visualisierung zu ermöglichen. (…) Außerdem könnten dann die Bürger genau abschätzen ab welchem Pegelstand ihre Häuser gefährdet sind (sofern kein Deich bricht).

Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz (und Wasserwirtschaft) hat diese Woche ein Teil dieser Forderung erfüllt. Mit dem Onlineportal für Hochwasserrisikokarten und Hochwassergefahrenkarten veröffentlicht.

Aktuelle Probleme:

  • die genaue Lizenzierung der Daten nicht angegeben
  • die Messdaten des Hochwassers aus dem Jahr 2013 sind aktuell nicht mit eingerechnet.

weitere Informationen gibt es hier. Eine Dokumentation über die Erstellung der Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten (pdf) und ein Infoblatt (pdf) sind auch verfügbar

In den Hochwassergefahrenkarten werden das Ausmaß der Überflutung sowie die Wassertiefe als Maß der Intensität der Hochwassergefährdung dargestellt. Dies erfolgt gemäß der HWRM-RL für die folgenden Szenarien, wobei die in Klammern stehenden Erläuterungen die Umsetzung im Land Sachsen-Anhalt bezogen auf die Jährlichkeit des statistischen Auftretens beschreiben

In den Hochwasserrisikokarten werden für die in den Hochwassergefahrenkarten dargestellten Szenarien die potenziell hochwasserbedingten nachteiligen Auswirkungen dargestellt.
Diese umfassen folgende Informationen:

  • Anzahl der potenziell betroffenen Einwohner (Orientierungswert)
  • Art der wirtschaftlichen Tätigkeiten in Form klassifizierter Flächennutzungen
  • Anlagen von denen Belastungen für die Umwelt ausgehen können (sog. IVU-Anlagen)
  • Schutzgebiete und Badegewässer
  • Kulturgüter in Form von Baudenkmälern/ Bauensembles

weitere Links

Freifunk Magdeburg

freifunk-magdeburg-feature

Jede gerade Kalenderwoche (gKW) Freitags ab 19:00h trifft sich die Magdeburger Freifunk-Community im Netz39 in der Leibnizstraße 32, 39104 Magdeburg (Nahe Haltestelle Hasselbachplatz).

Hier kannst du alles lernen was du für Freifunk brauchst – vom Antennenbau bis zur Access-Point-Konfiguration. Möglichkeiten mitzumachen bei Freifunk gibt es viele: als Netzwerker_in, Software-Entwickler_in, Autor_in, Designer_in oder Ideenpromoter_in …

Auf der aktuellen Tagesordnung (21.02.2014) sind die Entwickelung der Infrastruktur (Firmware, Website, Wiki) sowie der Ausbau des Netzes.

Interessierte sind herzlich eingeladen :-)

weitere Infos gibt es unter http://wiki.freifunk.net/Freifunk_Magdeburg